Cube Fritzz 160 HPA TM 27.5

Technik vom Feinsten

Eher Vorführ- denn Testbike (nur zweimal draußen gewesen), galt es, keine Kratzer rein zu fahren. Ob mir das gelungen ist ..

Der Berg ruft ...

Cube Fritzz 160 HPA TM 27.5 vorm Berg

Und ich folge ...

Cube Fritzz 160 HPA TM 27.5 am Pfad

All Mountain bzw. Artgerechte Haltung

Cube Fritzz 160 HPA TM 27.5 im Trail

Das Fritzz ist für ein 20" Bike relativ kurz und so tritt man von Oben in die 2-fach TRS+

TRS+ Kurbel

Harte Währung: das Gold der Biker hört auf den Namen KASHIMA

KASHIMA

Wunderbar praktisch ...

Ist die Fernbedienung für den Dämpfer:

Super Sache! Ebenfalls vom Lenker aus bedienbar ist die Reverb:

Reverb Stealth

Ein guter alter Bekannter ist der Hans Dampf Trailstar, der auf DT Swiss Felgen seine Runden dreht.

Schwalbe Hans Dampf

An und für sich mochte ich den Hans als zuverlässigen Begleiter (2 Saisons). Er hat(te) jedoch die Eigenart, nach mehreren 100 Kilometern hinsichtlich Grip etwas nachlässig zu werden. Wer jedoch selten am absoluten Limit unterwegs ist, den wird das nicht weiter kümmern.

Kümmern tät ich mich um einen anderen Sattel, denn mein Hinterteil scheint leider nicht rennsportkompatibel.

SDG Sattel

Achso, wie es sich fährt?!

Weil ich keinen Kratzer rein machen durfte bin ich's entsprechend vorsichtig angegangen. Das hat dem Fritzz aber gar nicht gefallen! Es hat sich angefühlt wie ein edles Rennpferd welches man zum Dressurreiten oder Voltigieren verdonnert hat.

Es will nicht dass du Mätzchen auf ihm machst, sondern es will das du ihm die Sporen gibst! Das überlasse ich aber dem künftigen Besitzer - soll der den ersten Kratzer gefälligst selber rein fahren.

Langsam kann und will es nicht